Hostel: Graefestr. 89, 10967 Berlin Email: info@hostel-lekkerurlaub.de

Nachhaltigkeit im Hostel

IMG 20220514 190704 resized 20220514 073226835

Seit ich das Hostel leite, wünsche ich mir, dass wir alle, meine Gäste und ich, verantwortungsvoll mit den Ressourcen umgehen. Meine Eltern brachten mir bei sparsam mit Ressourcen wie Wasser, Strom, Heizung, Lebensmitteln und Verpackungen umzugehen. Ich dachte immer, dass sei für alle selbstverständlich. Leider stelle ich bei meiner Arbeit täglich fest, dass dem nicht so ist. Viele Menschen gehen verschwenderisch mit den Ressourcen um. Das macht mich traurig und hinterlässt mich fassungslos. Denn, angesichts der Klimakrise frage ich mich: Warum?

Hier will ich ein paar Ideen mit dir teilen, wie wir nachhaltiger reisen und urlauben können, um unsere Umwelt zu schützen. Um unsere Lebensgrundlage in ihrer Vielfalt und Schönheit zu erhalten:

  1. Entscheide dich für ein naheliegendes Reiseziel. So kannst Du mit umweltschonenden Verkehrsmitteln wie Zug oder Bus anreisen und sparst zudem Geld und Zeit.

  2. Setze auch vor Ort auf umweltfreundliche Transportmittel: Erkunde die Umgebung mit Bus und Bahn, Fahrrad oder zu Fuß. So lernst du auch Land und Leute am besten kennen und gibst schönen Überraschungen und besonderen Orten eine Chance.

  3. Halte deinen Energie- und Wasserverbrauch so gering wie möglich. Schon den Wasserhahn während des Zähneputzens zuzudrehen oder beim Verlassen deines Zimmers Licht und Heizung auszuschalten, hilft.

  4. Trenne den Müll, bringe eigene Behälter zum Einkaufen mit und befülle Trinkflaschen öfters. Auch der Griff zu alternativen Hygieneartikeln und Naturkosmetik ist eine gute Idee. Plastik und andere Einmalverpackungen verschmutzen die Natur

  5. Behandle die Einheimischen mit Respekt. Also so, wie Du auch selbst behandelt werden möchtest. Frage, bevor Du jemanden fotografierst, respektiere religiöse Rituale und heilige Stätten und informiere Dich über die kulturellen Besonderheiten des jeweiligen Landes.

  6. Besuche lokale Restaurants statt bei Franchise-Firmen ein- und auszugehen. So unterstützt Du die Einheimischen direkt und lernst das leckere authentische und traditionelle Eseen kennen.

  7. Kaufe Lebensmittel aus der Region ein, zum Beispiel auf dem Wochenmarkt. Das hilft der Energiebilanz und den Einheimischen.

Durch einen sparsamen Umgang mit Ressourcen, der Umwelt und den Mitmenschen kann jeder von uns dazu beitragen die Schönheit der Erde zu erhalten. Lasst uns gut zu ihr sein. Sie mit Respekt behandeln.

Book
now

Contact

  • Lekkerurlaub
  • Graefestr. 89
  • 10967 Berlin
Phone:
+49 177 2577568
Social Media

News from our blog